Health share - Gesundheit teilen

IHRE SPENDE HILFT NEUROLOGISCH ERKRANKTEN IN GAMBIA

HEALTH SHARE - 
GESUNDHEIT TEILEN

IHRE SPENDE HILFT NEUROLOGISCH ERKRANKTEN IN GAMBIA

Die neurologische Klinik des Universitätsklinikums Homburg hat das Ziel das Edward Francis Small Lehrkrankenhaus in Banjul (Gambia) finanziell bei der Versorgung von neurologischen Erkrankungen zu unterstützen.

IHRE SPENDE RETTET LEBEN:

Durch den Mangel an medizinischen Geräten & Wartung-/Verbrauchsmaterialien, bleiben viele neurologische Krankheiten unentdeckt und führen häufig zum Tod. 

Schlaganfälle sind in Afrika eine häufige Ursache für Behinderungen und Todesfälle. 

World Health Organization. Regional Office for Africa. The Health of the People: The African Regional Health Report. Geneva: World Health Organization; 2006.

GESCHICHTE DER KLINIK

1853 wurde das Haupt-/Lehrkrankenhaus durch die britische Regierung gegründet. Mit 547 Betten und 25.000 Patienten, zählt die Klinik zu den größten medizinischen Einrichtungen in Gambia.

Wie Sie helfen können - 
Aufgaben und Ziele in Banjul:

Erstversorgung

Verbesserung der Früherkennung und Versorgung neurologischer Krankheiten

Medizin

Behandlung durch eine Thrombolysetherapie, Antibiotika

Wartung-/Verbrauchs-materialien

Papier für EKG-Aufnahmen, Mülleimer, Kühlschränke für Medikamente

Health share - Gesundheit teilen 

Helfen Sie uns, unsere Arbeit fortzusetzen

IHRE SPENDE RETTET LEBEN

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

* Kennzeichnet erforderliche Felder

Kontakt

Telefon: 06841/1624103

E-mail: info@health-share.org

Anschrift: Gebäude 90 / Kirrberger Str. 6 / 6421 Homburg